Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 …die Seite für mehr Bewusstsein, Liebe & Lebenskraft!

 


 

Verwendung einer MalaVerwendung einer Mala


 


Letzte Überarbeitung:

11.11.2017


 

Aktuelle Änderungen & Ergänzungen:

- Termine bis  Ende 2017, einschl. Webinare

- Eigener Videokanal von YouTube


Kontakt

Mehr Lebens Kraft

Ulf Straßburger

Gottlieb-Daimler-Straße 6

30974 Wennigsen

01522-8973784

mehr-lebens-kraft@gmx.de

www.mehr-lebens-kraft.de

www.reiki-bei-burnout.net


 

 

Mantra-Arbeit mit Reiki (2/3)

Wie lässt sich nun Mantra-Arbeit mit Reiki verbinden? Zum Beispiel mit den Symbolen und bei Meditationen.

Im ersten Teil habe ich Mantras und das Arbeiten damit vorgestellt – jetzt möchte ich dich inspirieren, dieses mutig, spielerisch und kreativ mit Reiki zu verknüpfen:

Mantra-Arbeit mit den Reiki-Symbolen
Jedes der Reiki-Symbole des 2. und 3. Grades CR, HS, SHK und DKM hat seinen Namen und damit seinMantra; ein Symbol wird nach dem bewussten Zeichnen und gemäß der „westlichen Tradition" durch dreimaliges Aussprechen dessen Namens = Mantras aktiviert. Dieses entspricht bereits den Gepflogenheiten von Mantra-Arbeit, über die wir uns im Reiki-Alltag normalerweise keine weiteren Gedanken machen. 
Hier lässt sich aber einiges ausprobieren: Sprichst du das jeweilige Mantra z.B. neunmal oder mit 108 Wiederholungen oder singst dieses (ggf. unterstützt von der Visualisierung des Symbols, wie es bei der Nennung vibriert, leuchtet), kannst du spannende und tief berührende Erfahrungen machen!
Allerdings bitte vorsichtig an die Wirkungen herantasten, wenn du hiermit meditierst oder behandelst. Unser „Schatten" sollte sich Schritt für Schritt an das helle Licht gewöhnen können, um eine Überlastung des Energiesystems durch unsere inneren Widerstände auszuschließen. Es sollen ja freudvoll prägende Erfahrungen mit der allumfassenden Liebe sein!
In der Shingon Reiki Lichtkörperarbeit gibt es eine spezielle Meditationspraxis mit eigenen Symbolen undMantras, um diesen Schatten mit ganzheitlichem Nutzen zu erhellen, zu integrieren und als Verbindung mit der eigenen Engelsexistenz nach außen strahlen zu lassen. Es ist schön zu beobachten, wie Menschen dadurch bei kniffeligen Lebensthemen binnen kurzer Zeit so richtig konstruktiv in Bewegung kommen und zu ihrer inneren Kraft und Freude finden.

Gasshô-Meditation mit den Lebensregeln
Usui hat uns ja nicht nur energetische Behandlungen durch den Reiki-Kanal ermöglicht, sondern auch die Gasshô-Meditation als einen von vielen Bausteinen in einem ganzheitlichen, komplexen System der Persönlichkeitsentwicklung hinterlassen.
Die fünf Lebensregeln kannst du hierbei als alt-japanisches Mantra verwenden, um dir den Weg zur Erleuchtung zu ebnen. Zum Glück unabhängig von den unterschiedlichen Übersetzungen und der Schwierigkeit, diese „Worthülsen" so auf allen Ebenen korrekt mit einem Sinn zu versehen, wie sie in dem kulturell-spirituellen Kontext gemeint sind. 
Sie lauten wie folgt und werden neunfach nacheinander abfolgend zu Beginn der Meditation laut rezitiert:

Kyo dake wa (Gerade heute)
Okolu-na (werde nicht wütend)
Shinpai suna (sorge dich nicht)
Kansha shite (sei dankbar)
Goo hage me (arbeite hart an deinem Karma)
Hito ni shinsetsu ni (sei liebevoll zu anderen)

Warum? Das wird durch die Inschrift auf Usuis Grabstein deutlich: „Das Geheimnis, um viele Segnungen einzuladen. Die spirituelle Medizin für alle Erkrankungen. ... Führe die Gasshô Meditation jeden Morgen und jeden Abend aus. Lerne die Lebensregeln auswendig und rezitiere sie."

Der Reiki-Autor Frank Arjava Petter hat hierzu auf seiner Homepage ein aufrufbares Kurzvideo erstellt, wo Ablauf und Wortklang vorgestellt werden. 
Die Anwendung dieser Technik ist Einweihungs- und Ausbildungsbestandteil im 1. Grad Rainbow Reiki.

Im dritten Teil wird es abschließend um Mantras bei Behandlungen gehen.

Bis dahin wünsche ich dir eine gute Zeit und genug Muße und Neugierde, um ein paar neue, schöne und nachhaltige Erfahrungen mit Reiki zu sammeln!
Ihr Ulf Straßburger

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?